Das samstägliche Testspiel gegen den FC Iserlohn geriet zu einer kurzweiligen Angelegenheit. Beide Teams überzeugten läuferisch über weite Strecken und sorgten für eine temporeiche Partie. Unser Team hatte am Ende die Nase vorne und gewann mit 1-0 (0-0).

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase hatten unsere Gäste in der Schlussviertelstunde der 1. Hälfte ein deutliches Übergewicht. Hier hätte der Westfalenligist die Führung verdient gehabt. Unsere Mannschaft war in dieser Spielphase viel zu passiv und hatte kaum noch Ballbesitzmomente. Die Pause kam zum richtigen Zeitpunkt, denn nach dem Wechsel wurde das Spiel unserer Jungs wieder aktiver und sicherer.

In der 67. Minute kam es dann zum einzigen Treffer der Partie. Und der war äußerst sehenswert herausgespielt. Nach einem abgewehrten Ball am eigenen Strafraum schalteten Yahia Bouaich, Eduardo Hiller, Johannes Thiemann und Niko Friedberg blitzschnell und gefällig um. Nachdem Johannes Thiemann noch am Pfosten gescheitert war drückte Niko Friedberg (67.) den Abpraller über die Linie. Im Anschluss an diese Aktion hatte unsere Mannschaft sichtlich mehr vom Spiel. Zwei Pfostenschüsse von Patrick Eick und Niko Friedberg fanden jedoch nicht den Weg ins Ziel.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Schmahl; K. Tekin (46. Urumis), Petkovic (60. M. Steinau), Merz, Schulz (60. Haarmann); Slimi (55. Bouaich), Friedberg, Eick, O. Tekin (60. Hiller), Rödel (60. Kirch), Szameitat (60. Thiemann)

Nach zwei Wochen Vorbereitung und 10 absolvierten Einheiten sind unsere Trainer Dragan Petkovic und Andreas Friedberg mit dem Zwischenstand zufrieden. Laut Aussage der Trainer befindet sich die Mannschaft physisch im Soll und dürfte bis zum Rückrundenstart läuferisch in einem guten Zustand sein. Wichtige Sequenzen wie das Übergangs- und Phasenspiel sowie vorausorientierte Spiel sind aber stark verbesserungswürdig. Und auch das Thema Spieler-Persönlichkeitsbildung steht weiter auf der Agenda. Bei den zahlreichen Youngsters im Team sicher nicht verwunderlich. Es bleibt also noch viel zu tun, um gut in die Rückrunde starten zu können.

Sorgen bereiten zur Zeit Din Mustajbasic (Knie) und Martin Jakubczyk (Hüfte). Beide erlitten bei den Stadtmeisterschaften Blessuren und konnten noch nicht in die Vorbereitung einsteigen. Erfreulich ist jedoch, dass Marcello Sinesi (siehe Foto) nach drei Monaten Pause das Lauf-Training wieder aufnehmen konnte. Hier hoffen die Verantwortlichen darauf, dass er im Februar wieder ins Mannschaftstraining zurück kehren kann.

Nach drei Trainingseinheiten am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag rücken am Wochenende die Hallenkreismeisterschaften in den Fokus. Als Titelverteidiger trifft unsere Mannschaft am Samstag in der Vorrundengruppe 1 auf VfK Iserlohn (13:00h), Holzpfosten Schwerte (14:00h) und Vatanspor Hemer (15:30h).

Erstes Etappenziel ist das Erreichen der Endrunde am Sonntag. Die beginnt um 12:00h in der alten Hemberg-Halle. Ausrichter ist in diesem Jahr der VfK Iserlohn.

Am Dienstag absolvierte unsere Mannschaft eine Testspiel gegen den Dortmunder Landesligisten Mengede 08/20. Die über weite Strecken ausgeglichene Partie konnten unsere Jungs am Ende mit 4-2 (2-1) gewinnen.

Da die Gäste in etwa die gleiche Kragenweite wie unsere Mannschaft hatten, entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie, in der sich beide Teams defensiv wie offensiv forderten und ein hohes Tempo anschlugen. Ab Mitte der zweiten Hälfte konnte unsere Mannschaft dann verstärkt die Oberhand gewinnen und den Sieg sichern.

 

Unser Team ging durch zwei Treffer von Aziz Slimi (1. u. 23. Min.) (siehe Foto) in Führung. Den Anschlusstreffer der Gäste vor der Pause beantwortete zunächst Marc Schwab (47.). Als Mengede dann auf 3-2 (58.) verkürzen konnte, hatte wiederum Marc Schwab (61.) (siehe Foto) die passende Antwort parat und sorgte für den Endstand.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Schmahl; Schulz, Petkovic, Merz (46. Haarmann), Saygin; Eick (46. L. Steinau), O. Tekin (46. Friedberg), Slimi (46. Kirch), Urumis (46. Bouaich); Rödel (46. Szameitat), Thiemann (46. Schwab)

Das nächste Testspiel findet am kommenden Samstag statt. Dann ist unser Nachbar FC Iserlohn 46/49 zu Gast in Dröschede. Anstoß ist um 14:30h. Natürlich läuft im Vereinsheim auch, wie gewohnt die Sky-Konferenz und das Topspiel des Tages. Borussia Dröschede freut sich auf ihren Besuch.

Die Frauen-Teams aus den Kreisen Lüdenscheid, Arnsberg und Iserlohn haben vom 12. bis 14. 1. 2018 in der Iserlohner Hemberg-Halle ihre Meisterschaften ausgetragen. Waren es in den letzten Jahren abwechselnd die Mannschaften von Bor. Dröschede und dem SV Oesbern, die den Titel unter sich ausgemacht haben, gab es in diesem Jahr einen Überraschungssieger aus dem Arnberger Kreis. Der TuS Oeventrop sicherte sich im Finale durch einen 1 : 0 Sieg gegen SV Oesbern den Hallen-Titel. Im kleinen Finale unterlag das Überraschungs-Team von Bor. Dröschede II dem FC Iserlohn mit 1 : 5.

Die Kreisliga-Vertretung der Borussen hatte zuvor mit starken Auftritten auch klassenhöhere Gegner aus dem Weg geräumt. In der Vorrunde am Freitag wurden alle Spiele gewonnen. Die Zwischenrunde am Sonntag endete mit 2 Siegen und 1 Niederlage gegen den späteren Turniersieger aus Oeventrop. Und auch das Spiel stand auf des Messers Schneide und hätte durchaus Unentschieden enden können. Im Halbfinale und im Spiel um Platz 3 ging der Mannschaft dann ein wenig die Puste aus. Trotzdem ein großes Lob für die guten Leistungen.

Nicht so gut weg kam unsere 1. Frauen-Mannschaft. Nachdem am Samstag noch alle Mannschaften mit dem sagenhaften Toverhältnis von 37 : 0 aus der Halle gefegt wurden, war Sonntag reichlich Sand im Getriebe. Die Gegner vom FC Iserlohn und SV Oesbern waren in Gedanken und Taten schneller als unsere Spielerinnen und gewannen jeweils verdient mit 2 : 1 bzw. 3 : 0. Der 2 : 1 Sieg gegen den VfL Platte-Heide reichte leider nicht zum Weiterkommen. Das war ziemlich enttäuschend für die klassenhöchste Mannschaft.

Sechs schweißtreibende Trainingseinheiten standen in der vergangenen Trainingswoche auf dem Programm unserer Ersten. Neben der allgemeinen Grundlagenausdauer setzten unsere Trainer Dragan Petkovic und Andreas Friedberg bereits auf gezielte Belastungsspitzen. Die verkürzte Vorbereitung macht diese Vorgehensweise notwendig. Insgesamt war das Duo mit dem Engagement ihrer Schützlinge hochzufrieden.

In der vergangenen Woche konnte sich unser Team auch bei einem neuen Unterstützer bedanken. Die Firma Swiss Select Live griff unseren Jungs bei der Anschaffung eines neuen Trainingsoutfit (siehe Foto) unter die Arme.  So konnte sich die Selbstbeteiligung der Jungs in einem erträglichen und machbaren Rahmen bewegen.

Am Dienstag absolviert unser Landesliga-Team den ersten, offiziellen Freilufttest des Jahres. Zu Gast in Dröschede ist dann der Dortmunder Landesligist Mengede 08/20. Angestoßen wird die Partie um 20:00h im ESO-Stadion.

Bereits am Sonntag trafen sich unsere Erste und unsere U19 zu einem freundschaftlichen Vergleich. Die U19 startete wie die Feuerwehr und ging bereits in der 1. Minute durch Eduardo Hiller in Führung. Auch unmittelbar danach hatten unsere Youngsters noch zwei große Einschussmöglichkeiten. Insgesamt spielte unsere U19 über 60. Minuten sehr gut mit. Erst danach musste das Team von Sean White und Robin Brocca dem hohen Tempo Tribut zollen und brach zum Ende der Partie hin etwas ein. Die Treffer der Ersten zum 12-2 (3-1) Endstand erzielten Neuzugang Benni Szameitat (4), Denis Rödel (4), Niko Friedberg (3) und Lennard Merz.

Das für kommenden Sonntag geplante Testspiel gegen den FC Gievenbeck wurde von unseren Gästen abgesagt. Anstatt dessen absolviert unser Team um 14:00h nun eine Trainingseinheit in der Lenne-Arena.

Im zweiten Testspiel der laufenden Woche trifft unsere Mannschaft am Samstag um 14:30h auf den FC Iserlohn 46/49. Gespielt wird im Dröscheder ESO-Stadion.

 

Am vergangenen Samstag-Nachmittag absolvierten unsere Jungs das erste Training im neuen Jahr. Die Einheit beinhaltete fast ausschließlich fußballspezifische Übungen und hatte eine mittlere Intensität. Deutlich schweißtreibender ging es am Sonntag-Vormittag zu Werke. Ein Fußball-Biathlon dürfte für die ersten schweren Beine des Jahres bei der Mannschaft gesorgt haben.

Mit dabei waren auch unsere beiden Neuzugänge Luis Steinau (ASSV Letmathe) und Benedikt Szameitat (SC Hennen). Beide hinterließen einen fitten und guten Eindruck. Am Wochenende konnten unsere Trainer Dragan Petkovic und Andreas Friedberg 18 Akteure begrüßen. Am Dienstag werden auch Julian Schmahl, Mert Saygin, Pasacal Urumis und David Schulz nach Verletzungen und Krankheiten wieder zum Kader stoßen. Bis auf Marcello Sinesi und Haris Dzafic steht dann niemand mehr auf der Ausfall-Liste. Unser Trainergespann hofft, dass diese angenehme Situation dann länger anhalten wird.

Viel Arbeit bedeuteten die viel kritisierten Neuansetzungen der ausgefallenen Spiele. Da es jetzt bereits am 10.02. (Karnevals-Samstag) weiter geht, musste der komplette Vorbereitungsplan umgestaltet werden. Bereits abgeschlossene Testspiele waren hinfällig und auch bereits gebuchte Hallen mussten storniert werden. Zudem mussten neue Termine abgestimmt -und neue Testspielpartner gefunden werden. Auch der Trainingsstart musste erheblich nach vorne verlegt werden.

Auch unsere Trainer, Akteure und Zuschauer hätten lieber über Ostern (Gründonnerstag und Ostermontag) bei deutlich milderen Witterungsverhältnissen gespielt. Zumal an den beiden neuen Spielterminen (10.02. und 18.02.) durchaus noch ein Wintereinbruch zu befürchten ist.

Die getroffenen Entscheidungen sind in keiner Weise nachvollziehbar. Und das warum wird auch nicht transparent gemacht. Die Verbände als Dienstleister für die Vereine scheinen ausgedient zu haben. Es hat nicht den Anschein, dass das breite Rumoren an der Basis bei den Verbandsverantwortlichen gehört wird. Die Kluft der Landesverbände und des DFB zu ihren Amateurvereinen wird immer größer!

Bereits am kommenden Sonntag wird auf Grund der Terminverschiebungen zum ersten Mal getestet. In einem internen Vergleich trifft man auf die eigene U19-Junioren. Die Termine der Ersten im Überblick:

So, 14.01.  14:30h: Borussia  -  Borussia Dröschede U19

Di, 16.01.   20:00h: Borussia - Mengede 08

Sa, 20.01.  14:30h: Borussia  -  FC Iserlohn

So, 21.01.  15:00h: Borussia  -  FC Gievenbeck U23

Sa, 03.02.  14:30h: SV Deilinghofen  -  Borussia

So, 04.02.  14:30h:  Borussia  -  Westf. Wickede

Am Sa, den 27.01. und So, den 28.01. finden zudem die Hallenkreismeisterschaften statt.

 

 

Flotter Test gegen den FCI - Erste gewinnt zweiten Freiluft-Einsatz

Das samstägliche Testspiel gegen den FC Iserlohn geriet zu einer kurzweiligen Angelegenheit. Beide Teams überzeugten läuferisch über weite Strecken und sorgten für eine temporeiche Partie. Unser Team hatte am Ende die Nase vorne und gewann mit 1-0 (0-0).

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase hatten unsere Gäste in der Schlussviertelstunde der 1. Hälfte ein deutliches Übergewicht. Hier hätte der Westfalenligist die Führung verdient gehabt. Unsere Mannschaft war in dieser Spielphase viel zu passiv und hatte kaum noch Ballbesitzmomente. Die Pause kam zum richtigen Zeitpunkt, denn nach dem Wechsel wurde das Spiel unserer Jungs wieder aktiver und sicherer.

In der 67. Minute kam es dann zum einzigen Treffer der Partie. Und der war äußerst sehenswert herausgespielt. Nach einem abgewehrten Ball am eigenen Strafraum schalteten Yahia Bouaich, Eduardo Hiller, Johannes Thiemann und Niko Friedberg blitzschnell und gefällig um. Nachdem Johannes Thiemann noch am Pfosten gescheitert war drückte Niko Friedberg (67.) den Abpraller über die Linie. Im Anschluss an diese Aktion hatte unsere Mannschaft sichtlich mehr vom Spiel. Zwei Pfostenschüsse von Patrick Eick und Niko Friedberg fanden jedoch nicht den Weg ins Ziel.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Schmahl; K. Tekin (46. Urumis), Petkovic (60. M. Steinau), Merz, Schulz (60. Haarmann); Slimi (55. Bouaich), Friedberg, Eick, O. Tekin (60. Hiller), Rödel (60. Kirch), Szameitat (60. Thiemann)

Nach zwei Wochen Vorbereitung und 10 absolvierten Einheiten sind unsere Trainer Dragan Petkovic und Andreas Friedberg mit dem Zwischenstand zufrieden. Laut Aussage der Trainer befindet sich die Mannschaft physisch im Soll und dürfte bis zum Rückrundenstart läuferisch in einem guten Zustand sein. Wichtige Sequenzen wie das Übergangs- und Phasenspiel sowie vorausorientierte Spiel sind aber stark verbesserungswürdig. Und auch das Thema Spieler-Persönlichkeitsbildung steht weiter auf der Agenda. Bei den zahlreichen Youngsters im Team sicher nicht verwunderlich. Es bleibt also noch viel zu tun, um gut in die Rückrunde starten zu können.

Sorgen bereiten zur Zeit Din Mustajbasic (Knie) und Martin Jakubczyk (Hüfte). Beide erlitten bei den Stadtmeisterschaften Blessuren und konnten noch nicht in die Vorbereitung einsteigen. Erfreulich ist jedoch, dass Marcello Sinesi (siehe Foto) nach drei Monaten Pause das Lauf-Training wieder aufnehmen konnte. Hier hoffen die Verantwortlichen darauf, dass er im Februar wieder ins Mannschaftstraining zurück kehren kann.

Nach drei Trainingseinheiten am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag rücken am Wochenende die Hallenkreismeisterschaften in den Fokus. Als Titelverteidiger trifft unsere Mannschaft am Samstag in der Vorrundengruppe 1 auf VfK Iserlohn (13:00h), Holzpfosten Schwerte (14:00h) und Vatanspor Hemer (15:30h).

Erstes Etappenziel ist das Erreichen der Endrunde am Sonntag. Die beginnt um 12:00h in der alten Hemberg-Halle. Ausrichter ist in diesem Jahr der VfK Iserlohn.

Testspielsieg gegen Mengede

Am Dienstag absolvierte unsere Mannschaft eine Testspiel gegen den Dortmunder Landesligisten Mengede 08/20. Die über weite Strecken ausgeglichene Partie konnten unsere Jungs am Ende mit 4-2 (2-1) gewinnen.

Da die Gäste in etwa die gleiche Kragenweite wie unsere Mannschaft hatten, entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie, in der sich beide Teams defensiv wie offensiv forderten und ein hohes Tempo anschlugen. Ab Mitte der zweiten Hälfte konnte unsere Mannschaft dann verstärkt die Oberhand gewinnen und den Sieg sichern.

 

Unser Team ging durch zwei Treffer von Aziz Slimi (1. u. 23. Min.) (siehe Foto) in Führung. Den Anschlusstreffer der Gäste vor der Pause beantwortete zunächst Marc Schwab (47.). Als Mengede dann auf 3-2 (58.) verkürzen konnte, hatte wiederum Marc Schwab (61.) (siehe Foto) die passende Antwort parat und sorgte für den Endstand.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Schmahl; Schulz, Petkovic, Merz (46. Haarmann), Saygin; Eick (46. L. Steinau), O. Tekin (46. Friedberg), Slimi (46. Kirch), Urumis (46. Bouaich); Rödel (46. Szameitat), Thiemann (46. Schwab)

Das nächste Testspiel findet am kommenden Samstag statt. Dann ist unser Nachbar FC Iserlohn 46/49 zu Gast in Dröschede. Anstoß ist um 14:30h. Natürlich läuft im Vereinsheim auch, wie gewohnt die Sky-Konferenz und das Topspiel des Tages. Borussia Dröschede freut sich auf ihren Besuch.