Borussen - Bilder

    

Borussia social media



       


     

Wer ist online?!

Heute 12

Woche 508

Monat 2064

Insgesamt 79186

Kubik-Rubik Joomla! Extensions



Auf zur Emst! Es lohnt sich!


Wir begrüßen Euch recht herzlich auf den Internetseiten der Borussia.

Was gibt es Neues?

Findet es heraus! Viel Spaß auf der Homepage.

Erste beim Topfavoriten - Außenseiter im Nachbarschaftsduell

Der sonntägliche Auswärtssieg in Erlinghausen war beim Dienstag-Training in unserer Mannschaft nur noch wenig präsent. Ein klares Indiz dafür, dass das anstehende Match beim SV Hohenlimburg 10 bereits in den Köpfen der Beteiligten spukt.

Die Spiele gegen den Nachbarn und diesjährigen Topfavoriten gehören seit mehr als zwei Jahrzehnten zu den Saisonhighlights aus Dröscheder Sicht. Am Sonntag um 15:00 Uhr ist es im Kirchberg-Stadion wieder soweit.

Die Mannschaft von Trainer Marco Slupek ist vor der Saison von allen Trainern und Experten der Liga zum absoluten Topfavoriten gekürt worden. Zehn hochkarätige Neuzugänge, zumeist aus höheren Ligen, hatten zum einen dafür gesorgt. Zum anderen, dass die Leistungsträger des letztjährigen Dritten fast geschlossen weiter verpflichtet wurden. Im Westfalenpokal beim SSV Buer und beim Saisondebüt gegen RW Erlinghausen gab es auch zwei 2-1 Siege. Beim ebenfalls heiß gehandelten Westfalenliga-Absteiger SG Finnetrop unterlagen die Volmestädter am vergangenen Sonntag knapp mit 3-2.

Die heimstarken Gastgeber haben zahlreiche Offensivspieler mit Abschluss-Qualitäten in ihren Reihen. Besonders zu beachten ist sicher Torjäger und Spielmacher Nik Kunkel. Aber auch der Ex-Regionalliga-Stürmer Michael Erzen sowie Vincenzo Porrello  und Ewald Platt muss man um -und im Strafraum messerscharf markieren. Defensiv offenbarten sich in den ersten Spielen Abstimmungsprobleme.

Diese will unsere Offensiv-Abteilung rund um Heimkehrer Denis Rödel (siehe Foto) offen legen. Trotz der sechs Punkten zum Auftakt wirkten unsere Jungs beim Training alles andere als selbstzufrieden. In dieser frühen Phase der Saison gibt es noch viel Entwicklungspotential und entsprechend fokussiert und ehrgeizig gehen die Spieler in diesen Tagen zu Werke. Das Trainings- und Spielniveau ist in den vergangenen drei Wochen sichtlich gestiegen. Langsam füllt sich auch der Kader wieder. Gleich vier Urlauber kehrten in dieser Woche in den Kreis der Mannschaft zurück.

Die Begegnungen gegen Hohenlimburg, Hennen und Menden sind für die Spieler das Salz in der Saison-Suppe. Und auch unseren Trainern Dragan Petkovic und Andreas Friedberg merkt man die Vorfreude auf die Partie an:

" Klar akzeptieren wir den Favoritenstatus von Hohenlimburg. Und wir respektieren auch die hohe, individuelle Klasse der Einzelspieler. Aber letztlich konzentrieren wir uns nur auf unser Team und unsere Qualitäten. Wir wollen am Sonntag ganz schnell die richtige Linie in unserem Spiel finden. Und die werden wir dann 90. Minuten konsequent durchziehen. Nur weil wir Außenseiter sind, bedeutet das nicht, dass wir keine Chance auf Punkte haben."

Fehlen werden am Sonntag Haris Dzafic (verletzt) und Tobias Liefermann (Aufbautraining). Ansonsten haben die Trainer erstmals die Qual der Wahl! 

Erste übernimmt Tabellenspitze

Bei RW Erlinghausen konnte unsere Mannschaft am Sonntag mit 3-0 (0-0) gewinnen und die drei Punkte nach Dröschede entführen.

Vor den Augen von Hans-Joachim Watzke entwickelte sich eine chancenarme, erste Hälfte, in der die Gastgeber nach ca. 20 Minuten etwas mehr vom Spiel hatten. Zwei Schüsse von Ekinci entschärfte unser Goalie Julian Schmahl (siehe Foto) und bewahrte unser Team vor einem Rückstand. Unser Team lag bei eigenem Ballbesitz, in der 1. Hälfte, bezüglich der Wahl der Mittel völlig daneben.

Erst nach dem Wechsel hatten sich unsere Spieler auf die Fünferkette des Gegners eingestellt und griffen zu den probaten Mitteln. Als der starke Mert Saygin (siehe Foto) bei einem seiner guten Vorstöße im 16er nur gefoult werden konnte, verwandelte Ayoub Alaiz (57)  den fälligen Strafstoß sicher. Bereits vier Minuten später erzielte Lennard Merz -nach guter Vorarbeit von Denis Rödel den zweiten Treffer. Unmittelbar danach vergaben Tayfun Öztürk und Ayoub Alaiz jeweils zwei Großchancen zur endgültigen Entscheidung. Diese war dann Salomon Tshitungu (79.) vorbehalten, der eine präzise Hereingabe von Mert Saygin platziert verwandelte.

Entsprechend groß war der Jubel nach dem Schlusspfiff und die Stimmung während der langen Rückfahrt. Die ersten beiden Erfolge sollten unserem Team Rückenwind für das sonntägliche Gastspiel beim Topfavoriten SV Hohenlimburg 10 geben.

Unsere Trainer Dragan Petkovic und Andreas Friedberg waren ebenfalls erfreut:

" Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung in unserer guten, zweiten Hälfte geht der Dreier in Ordnung. Aber wir dürfen uns auch nicht beklagen, wenn wir zur Pause hinten liegen. Da hat Jule einen extrem schwierigen Ball gehalten. In der ersten Hälfte haben wir uns, bei unserem eigenen Ballbesitz und Spielaufbau, alles andere als schlau angestellt und waren zudem Offensiv wenig zielorientiert. Aber Erfolgserlebnisse und weitere Trainingswochen helfen uns dabei, unser Spiel zu stabilisieren und besser durchzustrukturieren."

Das Derby beim SV Hohenlimburg 10 findet am Sonntag um 15:00 Uhr im Kirchberg-Stadion statt.

 

 

Newsflash Jugend

Trainingsauftakt 2016/2017

Es geht wieder los. Hier die Auftakttermine der Mannschaften:

  • Minikicker und F2: Donnerstag, 18.08. um 16 Uhr
  • D1: Dienstag, 16.8.16 um 17:30 Uhr

Vereinsspielplan