Bor. Dröschede - DJK Hordel 3 : 3 (2 : 1)

Man kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Das Team von Torsten Garbe hat im ersten Punktspiel unter seiner Regie alles in die Waagschale geworfen und verdientermaßen gegen den Tabellenvierten aus Bochum einen Punkt eingefahren. Das Spiel stand auf des Messers Schneide; jede Mannschaft hätte als Sieger vom Platz gehen können. Letztlich war es ein verdientes Unentschieden.

Die Zuschauer sahen eine kampfbetonte Partie, in der Dröschede in der Anfangsphase überzeugte und verdient durch 2 Tore von "King" Nweke mit 2 : 0 in Führung ging. Unglücklich dann - wie schon so oft in dieser Saison - kurz vor der Pause der Anschlusstreffer durch einen verwandelten Foulelfmeter. Und es sollte noch dicker kommen. In der 46. Minute dann der schnelle Ausgleich durch einen feinen Kopfballtreffer der Hordeler. Nur gut, dass Pascal Urumis mit sattem Schuß prompt das 3 : 2 gelang, als die Hordeler den Ball nicht aus der Gefahrenzone herausbekommen haben.

Leider konnte Hordel mit einem erneuten Foulelfmeter noch den Ausgleich erzielen. 3 Punkte hätten unseren Jungs gut getan. Ärgerlich noch die rote Karte gegen Sefa Topcu nach einem Gerangel mit einem Bochumer Akteur. Beide Spieler sahen die rote Karte. Da es für Sefa Topcu nach dem unglücklichen Hand-Rot im Spiel bei Hagen 11 bereits die zweite Strafe war, muss er nun 4 Spiele pausieren - bitter!

Fazit: Die Leistung und der Zusammenhalt macht Mut für die nächsten Aufgaben.

Foto: IKZ, Lokalsport vom 14. 2. 2022

Kampf war Trumpf auf der Emst.

Senioren - Aktuell Historie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.