Unser Ladies zeigten im ersten Heimspiel der Saison gegen den SV Hohenlimburg 10 vor allem in der ersten Hälfte des Spiels, was in ihnen steckt. Am Ende hieß es 3-1 (3-0) für unsere Borussia.

Glanzvolle 1. Hälfte

Unser Team begann bärenstark. Druckvolles Pressing u.a. initiiert von Yigit und Schiefelbein im Zentrum ließ den Gästen kaum Luft zum atmen.

Das 1-0 von Visarius (14.) durch einen direkten Freistoß aus 22 Metern war sehenswert und zu diesem Zeitpunkt hochverdient, auch wenn Torhüterin Schulte eine Parade zeigen musste.

Dem 2-0 (23.) ging eine gute Kombination von rechts über Senel, Visarius und Hieronymus voraus. Ipek verwandelte dann sicher.

Das 3-0 (35.) war ebenfalls sehenswert herausgespielt. Über Yildiirim, Hahn, Ipek und Senel landete der Ball bei Tolle, die im 16-er gefoult wurde. Den Strafstoß schoss Ipek souverän in die Maschen. Eine tolle erste Hälfte von unseren Borussinnen.

Leichter Konzentrationsabfall nach dem Wechsel

In der zweiten Hälfte war dann die Konzentration nicht mehr ganz so hoch. Vielleicht war die Pausenführung zu hoch ausgefallen und man war sich wegen des Vorsprungs zu sicher.

Die Zweikämpfe wurden nicht mehr so konsequent geführt und die Gäste bekamen mehr Raum, ohne jedoch zwingende Chancen herauszuspielen. Aber Torhüterin Schulte hatte mehr Ballkontakte. Den Ehrentreffer erzielten die Gäste per Foulelfmeter.

Alles in allem ein hochverdienter Sieg für unsere Ladies im Derby. Nächste Woche kommt es zum zweiten Heimspiel in Folge gegen den SSV Buer. Da können unsere Frauen nachlegen und Heimstärke beweisen.

Senioren - Aktuell Historie

Jugend - Aktuell Historie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.