Lange Gesichter sah man am Samstag und Sonntag im Lager der zahlreichen Dröscheder. Währenddessen feierten die Spielerinnen und Spieler unserer Gegner ausgelassen den Pokalsieg. Beide Endspiele gingen für unsere Teams verloren.

Finalspiele vor würdiger Kulisse

Und das vor toller Kulisse und bei bestem Fußballwetter. Rund 200 Zuschauer waren am Samstag zum Frauen-Finale in die Platte Heide gepilgert.

Und beim Herrenfinale am Sonntag standen in Sümmern sogar rund 100 Zuschauer vor verschlossenen Türen, weil bereits um 14:30h die zulässige Maximalhöhe von 300 Zuschauern und Helfern erreicht wurde.

Erste nutzt Chancen nicht

Bei der Ersten war, bei einem Chancenverhältnis von 15 - 5 und drückender Überlegenheit über die gesamten 90 Minuten,  gegen die kampfstarken Hüingser sicher mehr drin. Die konnten sich zudem auf einen überragenden Torwart Dennis Kluy stützen.

Aber das Thema Genauigkeit im letzten Drittel war bereits in den letzten Spielen das Hauptthema in der Offensive. Zuviele Flanken und lange Bälle landeten im Niemandsland und es mangelte an Ideen und Kreativität.

Hinzu kamen eine Portion Naivität und Schlafmützigkeit in der Defensive. Und so hieß es am Ende 3-2 für die engagierten Mendener. 

Veranstalter imponierten

Ein Kompliment geht an die SF Sümmern und den VfL Platte Heide. Die hatten die beiden Veranstaltungen auf ihren schmucken Anlage gut organisiert und warteten auch mit einem umfangreichen und komfortablen Angebot an Speisen und Getränken auf. Das haben beide Vereine gut gemacht.

Frauen verschlafen erste Hälfte

Bei den Frauen ging die erste Hälfte klar an den FC Iserlohn. Die 1-0 Pausenführung war schmeichelhaft für unsere Frauen. Erst im Verlauf der zweiten Hälften kamen unsere Ladys phasenweise auf Augenhöhe mit dem Gegner. Aber der FCI machte die Treffer zum verdienten 3-0 Endstand uns sicherte sich den Titel.

Der FC Iserlohn zeigte, dass ihnen der Zuwachs aus der Bundesliga-U17 gut getan hat. Und das sie bei der Vergabe der Meisterschaft ein gewichtiges Wörtchen mitreden können.  Der verdiente Pokalsieger heißt FC Iserlohn 46/49.

Glückwünsche an die Sieger

Die Verantwortlichen, Trainer, Spielerinnen und Spieler von Borussia Dröschede gratulieren den Siegern  FC Iserlohn 46/49 und den Sportfreunden Hüingsen auch von dieser Stelle noch einmal herzlich zu den Erfolgen. Wir wünschen unseren Gegnern einen erfolgreichen Start in die Saison.

Senioren - Aktuell Historie

Jugend - Aktuell Historie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.