Ein sehenswertes Match erlebten am Dienstag rund 150 Zuschauer auf der Emst. Am Ende konnte unser Team mit 4-2 (2-0) gegen den spielstarken Landesligisten gewinnen. 

Lebendige und ausgeglichene erste Hälfte

In der ausgeglichenen ersten Hälfte erzielte Kingsley Nweke, nach sehenswerter Vorarbeit von Nikolas Friedberg, das 1-0 (23.). Auch das 2-0 (36.) ging auf das Konto von "King", der einen feinen Steilpass von Lennard Merz artistisch mitnahm und dem Gästetorwart keine Chance ließ.

Eine Glanztat (39.) von Torwart Sebastian Niesiwicz gegen Ömer Akman sorgte dafür, dass der Vorsprung hielt. Als dann Ex-Profi Marcel Reichwein wegen Reklamierens (44.) die gelb-rote Karte sah, schien das Spiel bereits zur Pause entschieden.

Passive halbe Stunde nach dem Wechsel

Aber die technisch versierten und ballsicheren Gäste zeigten auch in der zweiten Hälfte, warum sie ein heißer Kandidat für den Westfalenliga-Aufstieg sind. Dreh und Angelpunkt waren dabei der Ex-Profi Ömer Akman und Alhan Kurgan. Der eingewechselte Torjäger Mateus Ajala Cardoniz erzielte in der 68. Minute den verdienten Anschlusstreffer.

Nach zwei Großchancen von Kingsley Nweke und Abdeaziz Slimi war es dann Haris Dzafic (81.), der einen idealen Steckpass von Nikolas Friedberg erlief und das 3-1 markierte. Den späten 3-2 Anschlusstreffer (89.) durch Alihan Kurgan beantworte dann Kingslwy Nweke (91.)  mit seinem dritten Treffer. Da hatte Haris Dzafic zuvor großartige Übersicht bewiesen.

Imponierende Chancenverwertung

Sehr zufrieden konnte Trainer Dragan Petkovic dieses Mal mit der Chancenverwertung sein.  Von sieben Chancen vier zu nutzen ist eine hervorragende Quote. Zumal alle Treffer und Chancen fantastisch herausgespielt wurden. Zu kritisieren war sicherlich die passive halbe Stunde nach der Pause, als die Abstände zu groß -und Bälle zu leicht hergegeben wurden.

Das nächste Testspiel bereits am Donnerstag

Bereits am Donnerstag gastiert der nächste Landesligist im ESO-Stadion. Um 19:15h empfängt die Erste den FC Garenfeld-Berchum.

Senioren - Aktuell Historie

Jugend - Aktuell Historie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.