Borussia Dröschede hat am morgigen Dienstag die großartige Ehre, einen der Fußballweltmeister von 2014 auf der Emst begrüßen zu dürfen. Zu Gast in Dröschede wird dann der einzigartige Kevin Großkreutz sein.

Der "Dortmunder Jung" trainier seit rund einem Jahr den Dortmunder Landesligisten Türkspor Dortmund 2000. Die sind morgen Abend Testspiel-Gast unserer Ersten. Die Türken sind unter Großkreutz und seinem Assistenten Hassani Reza sehr erfolgreich. Erst im Frühjahr gelang dem Verein der Aufstieg in die Landesliga.

Dortmunder peilen Westfalenliga an

Das es in der neuen Spielklasse sehr ambitioniert weiter gehen soll, zeigen auch schon die bisherigen Testspielergebnisse der Dortmunder. Ein einprägsames Ausrufezeichen setzten die Türken am gestrigen Sonntag.

Mit dem TuS Bövinghausen, wurde einer der großen Westfalenliga-Aufstiegsfavoriten mit 4-0 abgefertigt. Zuvor unterlag man nur knapp mit 1-0 beim Oberligisten TuS Haltern. Gegen den Landesliga-Konkurrenten Hombrucher SV gelang ein deutlicher 5-2 Erfolg. Für die Großkreutz-Elf soll die Landesliga anscheinend nur Zwischenstation sein.

Anpfiff um 19:15h - Dauerkarten-Besitzer haben freien Eintritt

Da der Besuch eines Weltmeisters etwas kolossales für Dröschede und Iserlohn ist, dürften sich dieses Ereignis zahlreiche heimische Fußballfans nicht entgehen lassen.

Die Verantwortlichen von Dröschede bitten die Besucher deshalb, etwas früher anzureisen, damit der Einlass unmittelbar vor der Partie etwas entzerrt wird. Wie gehabt, sind maximal 300 Zuschauer erlaubt.

Beide Eintrittskassen sind geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt einheitlich 2€. Für Dauerkarten-Besitzer ist der Eintritt frei.

Wir sehen uns am Platz!

 

Senioren - Aktuell Historie

Jugend - Aktuell Historie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.