Im Kampf um den Klassenerhalt machten unsere Jungs heute in Dortmund einen Riesenschritt. 

 

Unser Team kam von Anfang an super ins Spiel und konnte durch das „tiefe Stehen“ die Angriffe der Gastgeber  sehr weit vor dem eigenen Tor entschärfen und sich durch schnelles Umschalten in den Angriff eigene Chancen erarbeiten.

Schon in der 22. Minute konnte man durch Mohamed Ouali in Führung gehen, der durch Maurice Zborowski sehr gut in Szene gesetzt wurde. Die knappe Führung hätte man noch kurz vor der Pause durch Ozan Holat und Aris Spyrou ausbauen können, dies gelang uns aber leider nicht mehr.

Unverändertes Bild auch nach der Pause: Unsere kampfstarke Mannschaft fightete um jeden Meter auf allen Positionen. In der 51. Spielminute konnten wir nach einer Ecke durch einen Kopfball von Timurhan Akbas mit 0:2 in Führung gehen.

Die Eintracht versuchte nochmal den Druck zu erhöhen, aber Dröschede wollte heute mit aller Macht kein Gegentor zulassen und stemmte sich gegen die vehementen Angriffe der Gastgeber. Bei jedem unserer Ballgewinne hieß es aber auch „Zittern“ auf Seiten der Dortmunder.

Unsere Jungs erarbeiteten sich immer wieder hochkarätige Tormöglichkeiten. Mohamed Ouali, Oguzhan Holat, Maurice Zborowski und Finn Birkenstock hatten die endgültige Entscheidung auf dem Fuß, aber das dritte Tor wollte zu diesem Zeitpunkt (noch) nicht fallen.

In der 70. Minute war es dann Mohamed Ouali, der einen langen Pass von Joao nutzen und im Eins gegen Eins den Torwart umdribbeln und zum Endstand von 0:3 vollenden konnte. Es waren sehr wichtige Punkte für unsere Jungs, da der Abstand zum Relegationsplatz nun sechs Punkte beträgt.

Ahmed Moala und Marco Falcone waren vom starken Spiel unserer Jungs sehr beeindruckt. „Die Mannschaftsleistung war heute überragend, hinten wie vorne! Unser Torwart Thorben Klima konnte sich nur bei Standardsituation auszeichnen, da die die Mannschaft um Abwehrchef Finn Birkenstock, die Angriffe frühzeitig entschärfen konnte.“ so Ahmed Moala.

Termine Sichtungstraining 2019/2020

Borussia Dröschede lädt zum Sichtungstraining für die Saison 2019/2020 ein. An folgenden Terminen findet das Sichtungstraining der einzelnen Altersklassen für die kommende Saison 2019/2020 im ESO-Stadion Auf der Emst statt (Dauer jeweils 90 Minuten):

Wichtig! Um am Sichtungstraining teilnehmen zu können ist unbedingt eine Trainingsbescheinigung des aktuellen Vereins mitzubringen.

D-Junioren

Jahrgänge 2007 und 2008

(Ansprechpartner Alexandros Gkanatsios: Tel. 0172/4606502)

  • Dienstag, 21.05.2019 17:30 Uhr
  • Donnerstag, 23.05.2019 17:30 Uhr
  • Dienstag, 28.05.2019 17:30 Uhr
  • Donnerstag, 30.05.2019 11:00 Uhr
  • Dienstag, 04.06.2019 17:30 Uhr
  • Donnerstag, 06.06.2019 17:30 Uhr
  • Dienstag, 11.06.2019 17:30 Uhr
  • Donnerstag, 13.06.2019 17:30 Uhr.

C-Junioren

Jahrgänge 2005 und 2006

(Ansprechpartner Ahmet Kitay: Tel. 0176/62405772)

  • Montag , 13.05.2019 18:00 Uhr
  • Montag, 20.05.2019 18:00 Uhr
  • Mittwoch, 22.05.2019 17:00 Uhr
  • Montag, 27.05.2019 18:00 Uhr
  • Mittwoch, 29.05.2019 17:00 Uhr
  • Donnerstag, 30.05.2019 14:00 Uhr
  • Montag, 03.06.2019 18:00 Uhr
  • Montag , 10.06.2019 14:00 Uhr
  • Dienstag, 11.06.2019 14:00 Uhr
  • Donnerstag, 20.06.2019 14:00 Uhr

B-Junioren

Jahrgänge 2003 und 2004

(Ansprechpartner Ahmed Moala: Tel. 0177/3504275 sowie Marco Falcone: Tel. 0176/78934523)

  • Mittwoch, 15.05.2019 18:30 Uhr
  • Donnerstag, 30.05.2019 11:00 Uhr
  • Mittwoch, 05.06.2019 18:30 Uhr
  • Montag, 10.06.2019 11:00 Uhr
  • Mittwoch, 12.06.2019 18:30 Uhr
  • Freitag, 14.06.2019 18:00 Uhr
  • Montag, 17.06.2019 18:00 Uhr

A-Junioren

Jahrgänge 2001 und 2002

(Ansprechpartner Radek Wolf: Tel. 0151/70545368)

  • Interessierte Spieler melden sich bitte bei Radek Wolf.

Borussia social media

     

Wer ist online?!

Heute 69

Woche 540

Monat 2035

Insgesamt 153665

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Borussen - Bilder

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok