Bor. Dröschede - BSV Menden 1 : 1 (0 : 1)

Letztlich leistungsgerecht endete das Kreisderby in Dröschede. Die erste Halbzeit ging an Menden, die zweite an Dröschede. Beide Mannschaften neutralisierten sich über große Strecken der Begegnung. Man konnte sehen, dass sich die Teams gut kennen. Kurz vor der Pause erzielte Menden aus dem Nichts heraus nach einer Ecke das 1 : 0. Zu Beginn der zweiten Hälfte begann Dröschede furios und Denis Rödel erzielte mit schönem Kopfballtreffer den Ausgleich. Trotz guter Chancen in der Schlussphase blieb es beim Unentschieden.

Foto: IKZ vom 2. 12. 2019

 https://img.ikz-online.de/img/incoming/crop227802335/7103971093-w940-cv16_9-q85/a4a7187e-1454-11ea-8113-c6ccd00de2b7.jpg

Bor. Dröschede, Frauen - SV Oesbern 1 : 1 (1 : 0)

Wieder einmal ein ärgerlicher Punktverlust gegen Oesbern. Obwohl Dröschede über 90 Minuten überlegen war, reichte es nur zum Unentschieden. Lena Visarius erzielte nach schöner Kombination die Führung. In der Folge verpasste es Dröschede, den Vorsprung auszubauen. Die beste Chance vergab Sina Schäfer frei vor der Gäste-Torhüterin. Ohne eigene echte Torchance kam Oesbern nach einem Abwehrfehler zum ärgerlichen Ausgleich.

Die 2. Herren-Mannschaft kam nach längerer Durststrecke mal wieder zu 3 Punkten. 3 : 1 Auswärtserfolg bei Eintr. Ergste II.

 

Es weihnachtet Auf der Emst

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.