SSV Hagen - Bor. Dröschede 0 : 4 (0 : 1)

Mit einem ungefährdeten Sieg startete unser Team in die Landesliga-Rückrunde. Okan Gözütok stellte schon frühzeitig mit platziertem Flachschuss die Weichen auf Sieg. Danach muss man dem Team von Dragan Petkovic vorwerfen, viel zu viele hundertprozentige Torchancen leichtfertig vergeben zu haben. Etwas mehr Konzentration, etwas mehr Durchsetzungswillen und bereits zur Halbzeit wäre alles klar gewesen. So blieb in den Hinterköpfen immer der Gedanke, dass SSV Hagen mit einem Tor aus dem Nichts hätte ausgleichen können. Allerdings waren die Gastgeber ausgesprochen harmlos und spielten sich in 90 Minuten nicht eine Torchance heraus.

Anders unser Team, dass sich zwar nach der Pause von der Hagener Hektik anstecken ließ, aber dennoch in der Abwehr alles im Griff hatte. Nach vorne blieben weiter viele Chancen ungenutzt. Es dauerte bis zur 72. Spielminute. Denis Rödel wurde von 2 Hagenern im Strafraum zu Fall gebracht und verwandelte den Strafstoß selbst zur nunmehr beruhigenden 2 : 0 Führung. Hagen ergab sich in sein Schicksal. Eine gelb-rote Karte gegen die Gastgeber tat ein übriges. So konnte Denis Rödel einen schönen Hattrick schnüren. In der 87. Minute und mit einem Handelfmeter in der 90. Minute sorgte er für das Endergebnis.

Am kommenden Sonntag, 24, 2, 2019, 15.30 Uhr, geht  es im Heimspiel gegen die SpVg Olpe darum, weitere Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Dazu muss auf jeden Fall die Chancenverwertung besser werden.

Borussia social media

     

Wer ist online?!

Heute 3

Woche 141

Monat 1358

Insgesamt 148631

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Borussen - Bilder

    

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok