Das letzte Hinrunden-Spiel führt unsere Erste am Sonntag nach Lennestadt. Der Anpfiff erfolgt um 15:00h. Im dortigen Hensel-Stadion herrscht eine deutlich intensivere Atmosphäre als in den meisten anderen Stadien der Liga. Aber dass wissen unsere Jungs. Trotzdem und nicht nur deshalb ist die Vorfreude auf die Partie groß.

Das hätte vor vier, fünf Wochen sicher noch völlig anders ausgesehen. Der gastgebenden FC hatte bis vor zwei Wochen die Liga dominiert. Mit einer Serie von zwölf ungeschlagenen Spielen waren die Schützlinge von Trainer Jürgen Winkel lange Inhaber der Tabellenführung. Aber nach einem Remis beim SSV Hagen und zuletzt zwei Niederlagen in Folge gegen RW Hünsborn und RSV Meinerzhagen durchleben die Gastgeber aktuell ein Tief.

Dabei haben die Sauerländer seit vielen Jahren das beste Sturmduo der Liga in ihren Reihen. Florian Friedrichs (11 Tore) und Christian Schmidt (10 T.) ergänzen sich phantastisch und verstehen sich quasi blind. Ebenfalls eine langjährige Institution ist Spielmacher Moritz Thöne. Der feine Techniker ist der Dreh- und Angelpunkt im Spiel des Westfalenliga-Absteigers. Zudem verfügt der Tabellenvierte über eine robuste und großgewachsene Abwehr, die bisher die wenigsten Gegentreffern (15) zugelassen hat. Die größte Stärke der Gastgeber sind Ecken, Freistöße und weite Einwürfe. Nicht umsonst gilt Lennestadt in dieser Disziplin seit vielen Jahren als die gefährlichste Mannschaft der Liga.

Sechs ungeschlagene Spiele (vier Siege, zwei Remis) haben das Eigenvertrauen unserer Jungs aber gewaltig gestärkt. Mannschaft und Trainer sehen sich vor dem Match nicht als chancenlos, wollen die Serie der ungeschlagenen Spiele ausbauen und mit in die Rückrunde nehmen. Ein Punkt in Lennestadt soll mindestens her.

Dabei müssen unsere Trainer auf Kapitän Julian Schmahl, Max Steinau, David Schulz und Marcello Sinesi verzichten. Weiterhin fehlen werden auch die beiden Langzeitverletzten Haris Dzafic und Tayfun Öztürk. Zurück in die Mannschaft kehrt dagegen Patrick Eick, der die Sperre für seine 5. gelbe Karte abgesessen hat.

Spielabsagen

Das Herren-Spiel in Hohenlimburg und das Frauen-Spiel gegen Kutenhausen sind wegen Schneefall abgesagt!

Frauen erreichen Pokal-Halbfinale

VfL Platte-Heide - Bor. Dröschede 0 : 7 (0 : 2)

Ungefährdet hat unser Westfalenliga-Team das Pokal-Halbfinale erreicht. Beim VfL Platte-Heide gab es einen 7 : 0 Erfolg. Torschützen waren 2 x Brandt, Gören, Habedank, Gropengießer, Sentürk und Schmidt.

Kommenden Sonntag geht es wieder um Meisterschaftspunkte. Das Team empfängt um 13.15 Uhr die Mannschaft des SV Kutenhausen/Todtenhausen.