Am Mittwoch kommt es um 18:30 Uhr im Dröscheder ESO-Stadion zum Iserlohner Pokalfinale. Und dort treffen im "Iserlohner Classico" dann Borussia Dröschede und der FC Iserlohn aufeinander. Eine Paarung, die sich zahlreiche Iserlohner Fußballfreunde und die Anhänger beider Clubs gewünscht haben. Entsprechend groß dürfte die Kulisse am Mittwoch werden. Auch weil am Tag danach Feiertag ist und am Mittwoch auch ansonsten keine Spiele sind.

Für die beiden Teams ist es bereits das dritte Finale in diesem Jahr. Bei den Hallenstadtmeisterschaften und bei den Hallenkreismeisterschaften standen sich die Mannschaften bereits in den Endspielen gegenüber. Dort lieferten die Teams zwei sehenswerte Partien, die an Klasse und Dramatik nicht zu überbieten waren. Der FC Iserlohn wurde Anfang Januar - nach einem umkämpften Spiel mit dramatischem 9-Meter-Schießen- Stadtmeister. Zwei Wochen später konnte sich unsere Mannschaft dann revanchieren und gewann die Hallenkreismeisterschaften.

Iserlohn geht als Favorit in den Iserlohner Classico

Natürlich geht der heimische Marktführer FC Iserlohn als Favorit in diese Begegnung. Aber unsere Mannschaft hat in der Vergangenheit schon öfter gezeigt, dass sie in den Duellen mit dem Rivalen über sich hinaus wachsen kann. Natürlich bedeutet das immer einen enormen Kraftakt für unsere Spieler. Aber um in den Auseinandersetzungen mit dem Westfalenligisten auf Augenhöhe zu kommen, ist ein enormer Mehraufwand und viel Hingabe nötig. Nur so kann unsere Mannschaft dem Lokalrivalen Paroli bieten. Und natürlich darf auch das Quantum Glück nicht fehlen, um die Chancen auf den Titel zu erhöhen.

Personell haben unsere Trainer Andreas Friedberg und Dragan Petkovic einige Probleme. Tayfun Öztürk, Gazmen Sala und Onur Tekin fallen definitiv aus. Hoffnung besteht noch auf den Einsatz von Dragan Petkovic, Lennard Merz und Kubilay Tekin.

Die neue Grillhütte erstmals im Einsatz

Die Mannschaften werden mit F-Jugend-Kickern aus Dröschede und Iserlohn einlaufen. Zudem hat der Verein eine Tombola organisiert. Eventuell kann sogar schon die neue Zuschauer-Terrasse eingeweiht werden, an der in den letzten Wochen zahlreiche Borussen ehrenamtlich gewerkelt haben. Erstmals zum Einsatz kommt auf jeden Fall die neue und aufgerüstete Grillhütte. Auch hier haben zahlreiche Borussen in den letzten Monaten Hand angelegt. Die Zwischenresultate sind jetzt schon mehr als beachtlich. Wenn in einigen Wochen alles fertig gestellt ist, strahlt das Dröscheder Schmuckkästchen auf jeden Fall noch glänzender! Es bleibt weiterhin bewundernswert, zu welchen Eigenleistungen und zu welchem Einsatz die Mitglieder und Freunde unserer Borussia fähig sind, um das ESO-Stadion weiter zu verschönern und auszubauen.

Der Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern, die mit ihrem Engagement auch dieses Mal wieder dazu beigetragen haben bzw. in den nächsten Wochen noch dazu beitragen werden!

Der Vorstand weist darauf hin, dass beide Kassen geöffnet werden und bittet die Anhänger um rechtzeitige Anreise. Da eine große Zuschauerzahl erwartet wird, bittet der Verein zudem darum, dass auch die Parkmöglichkeiten Auf der Emst, beim Möbehaus XXXL Sonneborn und Im Hütten genutzt werden.

 

Dröscheder B.-Jugend steigt in die Landesliga auf!

Bor. Dröschede, B.-Jugend, - SC Lüdenscheid 3 : 1 (2 : 0)

Großer Jubel bei Bor. Dröschede. Erstmals schafft es eine Jugend-Mannschaft des Vereins in die Fußball-Landesliga. Vor über 400 Zuschauern verdienten sich die Jungs von Trainer Sean White den Aufstieg mit einem vor allem in der 1. Halbzeit herausragend geführten Spiel.

Quelle: IKZ, Sportredaktion vom 12. 6. 2017

Im Spitzenspiel entreißen die Borussen am letzten Spieltag dem SC Lüdenscheid die Tabellenführung

Der Jubel Auf der Emst war nach dem  Abpfiff riesengroß. Denn die B.-Junioren von Bor. Dröschede haben es geschafft: Durch einen 3 : 1 Heimsieg im Top-Spiel über den SC LÜdenscheid sicherten sie sich am Sonntagmittag beim Saisonfinale vor rund 400 Zuschauern Platz eins und damit den Landesliga-Aufstieg.

Mit dem Erfolgsdruck gegen den Tabellenführer kam der Zweite sehr gut klar. Sofort gab die Elf von Trainer Sean White Gas und erspielte sich Chancen durch Massaro (2., 8.), der dann schließlich seine dritte Möglichkeit nutzte, als er von Falcone auf die Reise geschickt wurde und den Konter erfolgreich abschloss (22.). Und kurz vor der Halbzeit köpfte Lemrini nach einer erst am Freitag einstudierten Eckenvariante und Massaros Vorlage die 2 : 0 Pausenführung (38.).

"Wir haben super in der ersten Halbzeit gespielt," lobte White sein Team, das nach dem Wechsel unter großem Druck stand. Doch die Defensive ließ wenig zu, musste aber nach einer Ecke den Anschluss hinnehmen (53.). Nun drohte es eng zu werden, besonders nach einem Patzer von Keeper Cogan. Doch Falcone kratzte das Leder von der Linie (62.). Mehr ließ Dröschede nicht zu, vergab aber einige Konter. Für die Entscheidung sorgte schließlich in der dritten Minute der Nachspielzeit Tekin mit einem Konter.

"Wir haben alles super umgesetzt," lobte Trainer White seine Spieler nach dem Match. Sein vor der Saison neu formiertes Team holte aus den letzten 8 Spielen 22 Punkte. Nun steht allerdings ein altersbedingter Umbruch an. Einen Wechsel gibt es auch auf dem Trainerstuhl. Denn Sean White und Robin Brocca wechseln in die A.-Jugend der Borussia, neue Trainer beim künftigen Landesligisten werden Marco Falcone und Jens Römer.

Aufstellung: Cogan, Falcone, Winterhoff, Bala, Pino Tellez, Lemrini, Heesmann (61. Bimbasic), Xemoliaris (53. Tekin), Wenderoth, Muzak (72. Pruszydlo); Massaro

Comeback von Robin Wilke - Vier externe Zugänge für unsere Erste

Nach dem sonntäglichen Spiel gegen den FSV Werdohl verabschiedete unser Vorstandssprecher Uwe Ginsberg (siehe Foto) die scheidenden Spieler Ayoub Alaiz, Amin Adbib (beide SC Neheim), Okan Gözütok (FC Brünninghausen) und Sebastian Hegemann (tritt kürzer).

Auch von dieser Stelle wünscht unsere Borussia diesem Quartett sportlich und persönlich alles Gute. Natürlich auch mit einer Träne im Auge, denn die Verantwortlichen hätten die Vier gerne weiterhin im Trikot mit dem Adler gesehen.

Quartett soll Abgänge kompensieren

Am gestrigen Montag vermeldete unser sportlicher Leiter Manuel Jimenez personelle Details bezüglich der neuen Saison. Vier externe Zugänge werden zur Borussia stoßen. Damit soll die Lücke geschlossen werden, die o.g. Abgänge gerissen haben.

Wie bereits berichtet, wechselt Abdelaziz Slimi von der SG Hemer auf die Emst. Der 21-jährige kann im offensiven Mittelfeld und im Angriff eingesetzt werden und erzielte in der abgelaufenen Bezirksliga-Saison 12 Treffer.

In der Innenverteidigung und auf der defensiven Sechs agiert bevorzugt der großgewachsene Resul Civelek. Der 20-jährige wechselt vom Bezirksligisten Türkiyemspor Hagen zu unserer Borussia.

Das Trikot der U19 des Wuppertaler SV trug zuletzt Din Mustajbasic. Der 19-jährige Iserlohner ist im offensiven Mittelfeld zu Hause, spielte in der Jugend auch für den FC Iserlohn und geht nun mit dem Dröscheder Adler auf der Brust in sein erstes Seniorenjahr.

Mit Robin Wilke komplettiert ein Ur-Dröscheder das Quartett der externen Zugänge. Der 27-Jährige Mittelstürmer ist ein waschechtes Dröscheder Eigengewächs und kehrt vom ASSV Letmathe zurück ins ESO-Stadion. Nach einer halbjährigen Verletzungsunterbrechung erzielte Robin in der Rückrunde zuletzt 17 Treffer für unsern Nachbarn. Nun freut er sich auf die Rückkehr zu seinem Stammverein.

Fünf Jungadler rücken aus der eigenen U19 in den Kader

Neu im Kader sind auch fünf Eigengewächse aus dem eigenen Nachwuchs. Martin Jakubczyk, Eduardo Hiller, Nico Kirch, Niclas Haarmann und Johannes Thiemann bringen großes Talent mit und sollen in der neuen Saison den nächsten Schritt machen. Die vier letztgenannten Spieler können auch in der kommenden Saison noch für unsere U19 spielen. Sie werden über diesen dualen Ausbildungsweg von unseren U19- und Senioren-Trainern gefördert -und in ihrer Entwicklung unterstützt und begleitet.

Vorbereitungsplan hält einige Kracher bereit

Ein knackiges Vorbereitungsprogramm haben unsere Trainer Dragan Petkovic und Andreas Friedberg geplant.

Trainingsauftakt ist am 3. Juli in Dröschede. Bereits am 9. Juli gastiert dann der frischgebackene Regionalligist Westfalia Rhynern auf der Emst. Weitere Testspiele und Turniere sind wie folgt geplant:

SUS Langscheid (15.07.), SSV Kalthof (17.07., FIN-Cup), SG Hemer (21.07., FIN-Cup) Hagener Cup (22. u. 23.07./u.a. Wuppertaler SV, TSG Sprockhövel), Risse + Wilke Cup (30.07. mit Westfalia Herne und SpVg Hagen 11) und TuS Ennepetal (06.08.). Sollte sich unser Team für die Finalrunde des FIN-Cup qualifizieren, ständen zudem das Halbfinale (25.07.) und Finale (28.07.) zusätzlich auf dem Programm. In Planung ist zudem ein Team-Event mit Übernachtung an der Sorpe (15. u. 16.07.)!

 

Newsflash Jugend

Sichtungstermine

Sichtungstermine für die Saison 2017/2018

  • D-Jugend Jahrgang 2005/2006:

27.06. und 29.06.2017 jeweils von 17:30 – 19:00 Uhr

  • B-Jugend Jahrgang 2001/2002:

27.06.2017 von 18:30 – 20:00 Uhr.

29.06.2017 von 18:00 – 19:30 Uhr.

WICHTIG: Um am Sichtungstraining teilnehmen zu können ist unbedingt eine Trainingsbescheinigung des aktuellen Vereins mitzubringen!

B1 schafft Aufstieg

B1 schafft Aufstieg in die Landesliga und schreibt damit Vereinsgeschichte!

Es ist vollbracht! Mit einem 3:1 (2:0) Heimsieg gegen den SC Lüdenscheid erringen unsere B1-Junioren die Meisterschaft in der Bezirksliga Staffel  4 und steigen somit in die Landesliga auf.

Vor einer prächtigen Zuschauerkulisse von ca. 300 Besuchern lieferten unsere Jungadler eine – vor allem in der 1. Halbzeit – engagierte und spielerisch ansprechende Leistung ab. Logische Folge waren die Treffer von Daniel Massaro (22.) und Anas Lemrini (38.) zur verdienten 2:0 Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel kam unser Gast aus Lüdenscheid besser ins Spiel und erzielte nach 53. Minuten den 2:1 Anschlusstreffer. Unsere Jungborussen mussten dem hohen Tempo der ersten Hälfte Tribut zollen und kamen nun mehr und mehr in Bedrängnis. Nachdem der SCL einen Kopfball aus 5 m über das Borussen-Gehäuse setzte (57.)  und somit die Riesenchance zum Ausgleich verpasste, fand unser Team  wieder zurück ins Spiel. Wenderoth und Muzak verpassten es jedoch in der Folge, den Sack frühzeitig zuzumachen.           

So blieb es bis zum Schluss der – vom SR-Team souverän und nahezu fehlerfrei geleiteten – Partie äußerst spannend. Kaan Tekin sorgte in der Nachspielzeit schließlich für das erlösende 3:1. Der Jubel des Meisters und Aufsteigers kannte anschließend keine Grenzen! Es wurde ausgelassen gefeiert.

Eine Fotostrecke unseres Vereinsfotografen Dirk Quardt ist hier zu finden: https://www.flickr.com/photos/borussiadroeschede/albums/72157684833814126

Die gesamte Borussen-Familie gratuliert dem Team und den Trainern herzlich zu diesem – in der Vereinsgeschichte bisher einmaligen – Erfolg!

WIR SIND STOLZ AUF EUCH!

Pfingstturnier 2017 Nachlese

26. Auflage des Pfingstturniers war einmal mehr ein voller Erfolg!

Die Organisatoren unseres Turnieres zeigten sich nach einer anstrengenden, aber durchweg  gelungenen 26. Auflage des Pfingstturnieres Auf der Emst zufrieden.

Das erstmalig ausgetragene Elternturnier am Freitagabend stieß rundum auf gute Resonanz. Nicht nur die fairen und kurzweiligen Spiele auf dem Platz, sondern auch das gesellige Beisammensein während und vor allem nach dem Turnier waren am Samstag und Sonntag noch in aller Munde. Einer Neuauflage in 2018 dürfte nichts im Wege stehen!

Unsere vier Jugendturniere der G- bis einschl. D-Junioren zeigten am Samstag und Sonntag faire Spiele mit viel Eifer und Freude an der schönsten Nebensache der Welt. Der Besucherzuspruch war mit ca. 1.200 Gästen ansprechend und die Atmosphäre wie gewohnt familiär. Hier geht´s zu den Ergebnissen der Turniere->

Tolle Fotos unserer Turniertage gibt es unter https://www.flickr.com/photos/borussiadroeschede/albums/72157682710608080  zu sehen. Vielen Dank dafür an unseren Vereinsfotografen Dirk Quardt!

Unser besonderer Dank gilt allen Helferinnen und Helfern, den Schiedsrichtern und Sponsoren. Ohne Eure Hilfe und Euren Einsatz wäre ein Gelingen dieser Veranstaltung nicht zu realisieren!

Die Borussen-Familie freut sich bereits auf die 27. Auflage in 2018…

Zu den Spielplänen mit allen Ergebnissen geht es hier.

Vereinsspielplan