Am Sonntag geht die Reise für unser Team nach Wenden. Dort trifft man um 15:00 Uhr auf RW Hünsborn. Gespielt wird auf dem neuen Kunstrasen in der Rheinauer Straße.

Die Gastgeber stecken mitten in einer schwierigen Saison. Vor der laufenden Spielzeit wurden sie von vielen Experten als Mitfavorit gehandelt. Der Verein hatte die Saison 2015/16 als Vierter abgeschlossen, die Mannschaft zusammen gehalten und zudem noch verstärkt. Aber zahlreiche Verletzungen von Leistungsträgern sorgten für einen Fehlstart. Aktuell rangiert das Team von Trainer Andreas Waffenschmidt mit 23 Punkten auf Rang 12. Für eine Platzierung unter den ersten Fünf wird es aller Voraussicht nicht mehr reichen. Aber normal wäre es, dass Hünsborn noch in der ersten Tabellenhälfte landet.

Zumindest in einer Rubrik besetzen die Wendener jedoch die Pool-Position. Ihr pfeilschneller und brandgefährlicher Topstürmer Marius Uebach belegt mit 17 Treffern aktuell Rang 1 der Torschützenliste. Weitere Leistungsträger sind der Stürmer Sebastian Braas und die Mittelfeld-Antreiber Steffen Hatzfeld und Christian Salzmann. Hünsborn gilt als sehr zweikampfstark, ist gut bei zweiten Bällen und spielt schnell und zielstrebig in die Spitze.

Bilanz gegen Hünsborn spielt für unsere Trainer keine Rolle

In der Hinrunde trennten sich beide Teams in Dröschede mit einem torlosen Remis voneinander. Im letzten Frühjahr gab es in Hünsborn ein 2-2. Davon, dass sich unser Team traditionell gegen Hünsborn schwer tut, wollen unsere Trainer Dragan Petkovic und Andreas Friedberg aber rein gar nichts wissen:

" Damit beschäftigen wir uns nicht. Jedes Spiel schreibt eine neue Geschichte. Und unser eigenes Spiel genießt Priorität. Wir wollen am Sonntag wieder überzeugter und durchsetzungsfreudiger agieren. In Hünsborn gewinnst du keine Schönheitspreise. Da kommen wir nur mit völliger Klarheit und höchster Lauf- und Zweikampf-Intensität zu Punkten. Personell gibt es trotz der Ausfälle keine Ausreden, denn wir reisen mit 13 konkurrenzfähigen Feldspielern und zwei Torhütern an."

Die Ausfallliste ist deutlich länger als zuletzt. Sebastian Hegemann (rote Karte), Okan Gözütok  und Onur Tekin (beide fünfte Gelbe) sind gesperrt. Ferner fehlen Gazmen Sala (Privat), Niko Friedberg (Praktikum), Haris Dzafic (Aufbau) und Amin Adbib (verletzt). Fraglich ist zudem der angeschlagene Kubilay Tekin.

Pokalfieber in Iserlohn - Traumfinale am Mittwoch in Dröschede

Am Mittwoch kommt es um 18:30 Uhr im Dröscheder ESO-Stadion zum Iserlohner Pokalfinale. Und dort treffen im "Iserlohner Classico" dann Borussia Dröschede und der FC Iserlohn aufeinander. Eine Paarung, die sich zahlreiche Iserlohner Fußballfreunde und die Anhänger beider Clubs gewünscht haben. Entsprechend groß dürfte die Kulisse am Mittwoch werden. Auch weil am Tag danach Feiertag ist und am Mittwoch auch ansonsten keine Spiele sind.

Für die beiden Teams ist es bereits das dritte Finale in diesem Jahr. Bei den Hallenstadtmeisterschaften und bei den Hallenkreismeisterschaften standen sich beide Mannschaften in den Endspielen gegenüber. Dort lieferten die Teams zwei sehenswerte Partien, die an Dramatik nicht zu überbieten waren. Der FC Iserlohn wurde Anfang Januar -nach einem umkämpften Spiel mit dramatischem 9-Meter-Schießen- Stadtmeister. Zwei Woche später konnte sich unsere Mannschaft dann revanchieren und gewann die Hallenkreismeisterschaften.

Iserlohn geht als Favorit in den Iserlohner Classico

Natürlich geht der heimische Marktführer FC Iserlohn als Favorit in diese Begegnung. Aber unsere Mannschaft hat in der Vergangenheit schon öfter gezeigt, dass sie an den Duellen mit dem Rivalen wachsen kann. Natürlich bedeutet das immer einen enormer Kraftakt für jeden Spieler, um in den Auseinandersetzungen mit dem Westfalenligisten auf Augenhöhe zu kommen. Aber nur mit enormen Mehraufwand und Fleiß können unsere Jungs dem Lokalrivalen Paroli bieten. Und natürlich darf auch das Quantum Glück nicht fehlen, um eine Chance auf den Titel zu haben.

Personell haben unsere Trainer Andreas Friedberg und Dragan Petkovic einige Probleme. Tayfun Öztürk, Gazmen Sala und Onur Tekin fallen definitiv aus. Hoffnung besteht noch auf den Einsatz von Dragan Petkovic und Kubilay Tekin.

Die neue Grillhütte erstmals im Einsatz

Die Mannschaften werden mit Jugend-Kickern aus Dröschede und Iserlohn einlaufen. Zudem hat der Verein eine Tombola organisiert. Eventuell kann sogar schon die neue Zuschauer-Terasse eingeweiht werden, an der in den letzten Wochen zahlreiche Borussen ehrenamtlich gewerkelt haben. Erstmals zum Einsatz kommt zudem die neue und aufgerüstete Grillhütte. Auch hier haben zahlreiche Borussen in den letzten Monaten Hand angelegt. Die Zwischenresultate sind jetzt schon mehr als beachtlich. Wenn in einigen Wochen alles fertig gestellt ist, strahlt das Dröscheder Schmuckkästchen auf jeden Fall noch glänzender! Es bleibt weiterhin Bewundernswert, zu welchen Eigenleistungen und zu welchem Einsatz die Mitglieder und Freunde unserer Borussia fähig sind, um das ESO-Stadion weiter zu verschönern.

Der Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern, die mit ihrem Engagement auch dieses Mal wieder dazu beigetragen haben bzw. in den nächsten Wochen noch dazu beitragen werden!

Der Vorstand weist darauf hin, dass beide Kassen geöffnet werden und bittet die Anhänger um rechtzeitige Anreise. Da eine große Zuschauerzahl erwartet wird, bittet der Verein zudem darum, dass auch die Parkmöglichkeiten auf der Emst, bei Sonneborn und im Hütten genutzt werden.

 

Pokal-Finale im ESO - Stadion Dröschede

FC Borussia Dröschede - FC Iserlohn

Am kommenden Mittwoch, 24. Mai, 2017, Anstoß: 18.30 Uhr, findet im ESO-Stadion Auf der Emst das diesjährige Finale des Kreispokals statt. Unser Team empfängt den heimischen Branchen - Primus aus Iserlohn. Da die Landesliga - Saison keine sportliche Herausforderung mehr bereit hält wird das der Saison-Höhepunkt für unsere Mannschaft.

Da am Tag danach der Himmelfahrts-Feiertag ist und keine anderen Spiele anstehen, hoffen beide Endspiel-Teilnehmer auf guten Besuch und Unterstützung ihrer Fans. Die Mannschaften werden mit Jugend-Kickern aus Dröschede einlaufen. Zudem wird eine Tombola organisiert. Evtl. kann sogar die neue Zuschauerterrasse eingeweiht werden.

Newsflash Jugend

Vereinsspielplan